Fotovortrag von Andreas Hartl

16.1.2020, 19.30 h Gruberei, 1. Stock, Lange Zeile 5, Erding

Bäche und Flüsse, Lebensadern unserer Heimat

 

pastedGraphic.png

 

 

 

Wir wollen das Publikum dafür sensibilisieren, welchen Reichtum die Natur vor der Haustüre bietet und wie gefährdet diese Vielfalt ist. Denn nur was man kennt, weiß man zu schätzen – und dann auch zu schützen.

 

 

 

 

 

Der LBV informiert mit beeindruckenden Bildern über und unter Wasser über das Leben in und an unseren Bächen und Flüssen.

pastedGraphic_1.png

Schmetterlinge gaukeln über Blumenwiesen, farbenprächtige Elritzen jagen Insekten in klaren Wiesenbächen, Laubfroschkonzert in der Abenddämmerung, Schwalben nisten in jedem Bauernhof und die Isen voller Fische – das alles ist leider Geschichte.

 

Der Rückgang der Artenvielfalt in unserer heimischen Flora und Fauna vollzieht sich in rasantem Tempo, wird aber von vielen Menschen kaum bemerkt. Mit dem Vortrag „Bäche und Flüsse, Lebensadern unserer Heimat“ von Andreas Hartl will der Landesbund für Vogelschutz (LBV) Erding über diese Entwicklung informieren. 

 

Der Dorfener Naturfotograf Andreas Hartl kann auf sechs Jahrzehnte intensiver Naturbeobachtung zurückblicken. „In diesem Zeitraum hat ein dramatischer Verlust von Tieren und Pflanzen und ihren Lebensräumen im Isental stattgefunden“, sagt Hartl. Mit eindrucksvollen Bildern aus dem Isental und der näheren Umgebung dokumentiert er die Tiere und Pflanzen in ihren letzten Rückzugsgebieten. Er zeigt die verschiedenen Gründe für das Artensterben auf, macht aber auch Hoffnung, dass manche Bäche und Flüsse eine Arche Noah für die bedrohten Tiere und Pflanzen sein könnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Restaurant öffnet um 18.30 Uhr. Wer möchte, kann deshalb gerne noch vor dem Vortrag etwas essen.

 

 

 

Donnerstag, 20.2.2020: 19.30 h, Gruberei, 1. Stock, Lange Zeile 5, Erding

Vortrag Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzender LBV Bayern:

Die Rolle des LBV im Naturschutz

Dr. Schäffer ist seit 10/2014 der Landesvorsitzende des LBV. Er ist Biologe und Autor einer Vielzahl von Veröffentlichen zu Themen der Vogelkunde, des Vogel- und Naturschutzes und der Faunistik. Der Biologe, der die letzten knapp 20 Jahre bei Europas größtem Naturschutzverband RSPB in England beschäftigt war, kehrte damit zu seinen Wurzeln zurück. Als früherer Landesjugendleiter, zwischenzeitliches Vorstandsmitglied und zuletzt aktives Beiratsmitglied wurde der gebürtige Oberpfälzer nun der erste hauptamtliche Vorsitzende in der über 100-jährigen Geschichte des bundesweit viertgrößten Naturschutzverbands. "Für mich schließt sich ein Kreis. Ich freue mich, nach Bayern zurückzukehren und hier mit dieser überwältigenden Unterstützung etwas zu bewegen". Dr. Norbert Schäffer war zuletzt in leitender Funktion in der internationalen Abteilung bei der britischen Royal Society for The Protection of Birds (RSPB), dem größten Naturschutzverband Europas.

 

 

 

 

Samstag, 4.4.2010 Exkursion zum Flughafen-Flutgraben: 

Seltene Wildblumen, hohe Artenvielfalt und Insektenreichtum

Heinz Kotzlowski führt mit viel Sachkunde und Wissen durch die Au.

Die 3,8 km lange und ca. 40 m breit aufgeschüttete Rinne ist – was Pflanzen und Insekten anbelangt – ein artenreiches Biotop geworden. Dieses ökologische Kleinod im Erdinger Moos ist eingebettet zwischen Eittinger Moos und Eittinger Weiher und bietet sehr unterschiedliche Lebensräume, ausgehend von ehemaligen Ruderalflächen zum Magerrasen, Trockenflächen, Seigen, sumpfige Teile, den Kanal, Waldsaum und Gebüsch. 

Beginn: 10.00 h, Dauer ca. 2 Std.

Treffpunkt: Westlich der Siedlung Eittingermoos gibt es eine Brücke mit Parkmöglichkeit.

Anmeldung nicht erforderlich, für Rückfragen auch vor Ort: 0170 80 49 545

 

Sonntag, 19.4.2020: 08.00 – ca 10.00 h

Exkursion mit Dr. Ivor Cowlrick zum Biotop des LBV Freisinger Buckl

Schwarzspecht, Mittelspecht und Co.- Flora und Fauna des Biotops. 

Treffpunkt Parkplatz zwischen Gaden und Hirschau. Über die A 92 München-Deggendorf Ausfahrt 9 – Erding – Richtung Gaden. Vor Gaden links Richtung Hirschau abbiegen, nach ca. 3 km vor der Brücke über den Flutkanal rechts in einen Weg am Waldrand abbiegen, hier befindet sich der Parkplatz und Treffpunkt.

Anmeldung nicht erforderlich. Für Rückfragen: 0177 4101126

 

Jahresausflug mit dem Bus zum Murnauer Moos 16.05.20, 

Abfahrt am Volksfestplatz in Erding 06.30 h – Rückkehr ca. 18.00 h

Auch im Murnauer Moos werden LBV-Flächen gepflegt und geben dort dem Wachtelkönig, der Bekassine oder dem Großen Brachvogel ein Zuhause, sowie Blaukehlchen, Drosselrohrsänger, Heckenbraunelle, Karmingimpel, Schilfrohrsänger, Schwirl u.v.a. mehr. Wir erfahren mehr über den Wiesenbrüter Schutz im Moos.

 

Im Murnauer Moos besitzt der LBV Grundstücke mit einer Größe von insgesamt 60 Hektar. Das sind Rückzugsgebiete für die vom Aussterben bedrohten Arten wie Bekassine, Braunkehlchen und Brachvogel. Drei Viertel der LBV-Flächen im Murnauer Moos liegen in Hochmooren oder sind Schilfbrachen und sollen der Eigenentwicklung überlassen bleiben. Rund drei Hektar pflegt die LBV-Regionalgruppe Garmisch-Weilheim, den Rest übernehmen Landwirte. Durch die späte und schonende Mahd sollen diese Flächen den europaweit stark bedrohten Wiesenbrüterarten einen Lebensraum bieten.

Auf ca. 4.200 Hektar fügen sich Moore, Feuchtwiesen und besondere Waldgesellschaften zu einem einzigartigen Mosaik zusammen. Das Murnauer Moos, südlich von Murnau ist hinsichtlich seiner Größe und Geschlossenheit, seiner Landschaftsformen sowie seiner Flora und Fauna einmalig und das größte zusammenhängend erhaltene Moorgebiet Mitteleuropas.. Viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten finden im größten Alpenrandmoor Mitteleuropas ein Refugium.

Atemberaubende Landschaft mit Moos, Blick auf den Staffelsee und dem Wettersteinmassiv begleiten die ca. 3 stündige langsame Wanderung im Moos bei Staffelsee unter vogelkundlicher Führung. Wer nicht so weit gehen mag, geht über den malerischen Weg zurück zum Kaffee am Ramsauer Kircherl, von dort geht es weiter zum Mittagessen in der Höhlmühle. Zuletzt besuchen wir die Altstadt von Murnau mit Gelegenheit zur Besichtigung der Dauerausstellung zum Blauen Reiter im Murnauer Schloßmuseum – oder alternativ einem gemütlichen Ausklang.

Anmeldung durch Entrichtung eines Beitrages iHv € 30,00 auf das Konto des LBV Erding

IBAN:DE08 7005 1995 0000 3704 37, BIC: BYLADEM1ERD, Sparkasse Erding

 

 

2.6.2019 – 19.30 h Haus der Begegnung

Vortrag über Mauersegler von Dr. Andy Broadhurst, Biologe u Ornithologe 

Dr. Broadhurst ist Mitglied der Hampshire Ornithological Society, U.K.. 2016 gründete er ein gemeinnütziges Projekt zum Schutz der Mauersegler in Hampshire, Großbritannien – und über die Mauersegler hat er auch promoviert. Durch seine gemeinnützige Arbeit gewann er ein leidenschaftliches Interesse an diesen Vögeln und arbeitet heute zusammen mit örtlichen Schutzorganisationen, Kirchen, Schulen, Baugesellschaften, um bestehende Mauerseglerbrutstätten zu überwachen und zahlreiche neue Brutmöglichkeiten im ganzen Land zu schaffen. Forschungsreisen haben ihn u.a. nach Madagaskar, Äthiopien, Argentinien und in die Antarktis geführt. Sein Vortrag wird einerseits Einblicke in seine Forschungsarbeit geben und auf die Ursachen eingehen, weshalb sich die Population der Mauersegler in Großbritannien so rasch abnimmt, andererseits aber auch Möglichkeiten aufzeigen, wie diese erstaunliche Spezie zu bewahren ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit unseren LBV-Experten wird jede Veranstaltung zum Erlebnis
Mit unseren LBV-Experten wird jede Veranstaltung zum Erlebnis

Der LBV lebt die Vielfalt. Zum Beispiel mit den über 1.500 Angeboten, zu denen wir Sie jedes Jahr einladen: Von der klassischen Vogelstimmenwanderung über eine Orchideen-Exkursion, einen Arbeitseinsatz, ein Fest oder eine Kanu-Abenteuer-Tour: Sie finden garantiert ein interessantes Naturerlebnis-Angebot in Ihrer Nähe.

 

Stöbern Sie in der großen LBV-Termindatenbank und suchen Sie unsere Naturschutz-Termine auch nach Regionen oder Themen. Sie können sich per Mail oder sms an interessante Termine erinnern lassen. Oder Sie nutzen die einfache Weiterleitungs-Funktion und laden Ihre Freunde und Bekannten gleich mit ein zu interessanten Exkursionen, Biotoppflege-Einsätzen an der frischen Luft und spannenden Vorträgen.

 

Monatliches Treffen in Erding

Die LBV Kreisgruppe des Landkreis Erding trifft sich jeden Monat in lockerer, geselliger Runde. Interessante Vorträge,  der Austausch über aktuelle Pläne und Entwicklungen im Landkreis, die Beantwortung offener Fragen erwarten Sie.

Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich willkommen! 

Unsere Treffen finden jeweils am ersten Donnerstag jedes Monats um 19.30 Uhr im "Kennedy", Am Rätschenbach 1 statt.

 

 Wir freuen uns auf Sie!

1.000 Termin-Angebote in, mit und für die Natur - Führungen, Exkursionen und Veranstaltungen



Der LBV Veranstaltungskalender

Armenienvortag